Am Samstag, den 17.Oktober fand im Bildungshaus St. Luzen in Hechingen eine Mitgliederversammlung des Landesverbands Stottern & Selbshilfe Baden-Württemberg e.V. statt. Das eigentliche Programm sah ein dreitägiges Wochenende vor, bei dem alle Stotternde aus Baden-Württemberg zusammenkommen und sich austauschen können.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm wie unter anderem eine Stadtführung durch die malerische Altstadt Hechingen und einen Blick auf die Burg Hohenzollern war geplant. Corona-bedingt wurde dieses Wochenende nun auf ein Tag gekürzt und die essentielle Mitgliederversammlung aller Landesverbands-Mitglieder in Baden-Württemberg fand statt.

Mit Mund-Nasen-Schutzmaske und reichlich Abstand konnte die Versammlung durchgeführt werden. Der Vorstand berichtete über seine geleistete Arbeit, über die Aktionen sowie Ergebnisse in diesem Jahr. Darüber hinaus hatten die Selbsthilfegruppen Freiraum, um Erlebnisse sowie Fragen zu teilen. 

Erstmalig wurde die Mitgliederversammlung auch gegenüber den zuhause gebliebenen Mitgliedern zugänglich gemacht. Über einen virutellen Raum konnten Mitlgieder die Versammlung online verfolgen, sodass Fragen und Anmerkungen nicht zu kurz gekommen sind.

Ein Highlight ist unter anderem die Präsentation eines Bundeskongresses, welcher vom 30. September bis 03. Oktober 2021 erstmals in Mannheim stattfindet. Organisiert wird dieser durch mehrere ehrenamtlich arbeitende Stotternde aus ganz Baden-Württemberg und dient der Vernetzung und dem Austausch von Gleichgesinnten aus ganz Deutschland. 

Die Mitgliederversammlung in Hechingen endete mit einem tollen Austausch bei Kaffee und Kuchen und ein Wiedersehen mit der Gemeinde Hechingen ist bereits in Planung.

Martin Seefeld
info@stottern-bw.de