Sie sind hier: Startseite > Flow

Flow

Flow-Sprechgruppen in in Baden-Württemberg

Ende 2012 wurde in Heidelberg die erste Flow-Sprechgruppe in Baden-Württemberg gegründet.
Im Sommer 2013 folgte in Stuttgart die zweite Gruppengründung. Nachdem hier zwischenzeitlich die Aktivitäten ruhten, ist für 2016 eine Neugründung als Flowgruppe Ludwigsburg geplant

Weitere Infos zu den Gruppn in Heidelberg und Ludwigsburg.

Falls wir dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns dich bei einem Gruppentreffen begrüßen und kennenzulernen zu dürfen.

Nicht selbst betroffen, dann machen Sie doch Betroffene junge Menschen auf Flow aufmerksam oder nehmen Sie persönlich mit uns Kontakt auf. Gerne senden wir Ihnen passendes Infomaterial zu.


Die Gruppe für junge stotternde Menschen

Flow ist eine Initiative der Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe (BVSS), die nun auch in Baden-Württemberg entsteht. Die Flow-Gruppen in Heidelberg und Stuttgart sind dabei erst der Anfang.

Die Idee hinter Flow ist es, die Bedürfnisse junger stotternder Menschen zu berücksichtigen. Zusammen in der Gruppe ist die Motivation sich selbst im Umgang mit Stottern zu helfen stärker. Dies kann parallel zu einer begonnenen logopädischen Therapie sehr hilfreich sein.

Da die Struktur der vorhandenen Selbsthilfegruppen in Deutschland aufgrund des hohen Altersdurchschnittes für junge Leute meistens nicht ansprechend genug ist, möchten wir mit Flow den Grundstein für eine Bewegung setzen, die jungen Menschen dabei hilft sich selbst dabei zu helfen das Stottern besser zu akzeptieren, damit umzugehen und daraus die eigenen Potentiale zu nutzen.

Bei den Treffen soll in der Gruppe zum einen vermittelt werden mit Sprechunflüssigkeiten besser umzugehen, und zum anderen im Austausch mit anderen Betroffenen das eigene Selbstbewusstsein mit dem Stottern auf vielerlei Ebenen zu verbessern.

Da die Struktur der vorhandenen Selbsthilfegruppen in Deutschland aufgrund des hohen Altersdurchschnittes für junge Leute meistens nicht ansprechend genug ist, möchten wir mit Flow den Grundstein für eine Bewegung setzen, die jungen Menschen unterstützt sich selbst dabei zu helfen das Stottern besser zu akzeptieren, damit leichter umzugehen und daraus die eigenen Potentiale zu nutzen.

Ohne Zeitdruck reden - egal ob flüssig oder nicht, oder einfach erst einmal zuhören?

Neben dem gegenseitigen Austausch stehen das Ausprobieren und Experimentieren mit dem eigenen Sprechen - im Rahmen von Workshops und In-Vivo-Trainings - im Vordergrund. Verständnis und Einfühlungsvermögen stehen dabei grundlegend an erster Stelle. Das jeweilige Programm richtet sich stark nach den Interessen und Wünschen der Teilnehmer. Darüber hinaus stellen wir auf Anfrage gerne wertvolle Informationen, Hilfestellungen und vieles mehr zur Verfügung.

Das sog. Youth Team, welches sich auf Bundesebene (BVSS) um die öffentliche Kommunikation und Ausrichtung von Flow kümmert, unterstützt Interessierte und sich neu gründende Gruppen mit einem Starter-Paket - einer Art Baukasten für die Gründung von Flow in der eigenen Stadt -, und steht durch ein Mentoren-Programm jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus leisten erfahrene Betroffene regionale Unterstützung bei der Gestaltung der Gruppentreffen, der Kommunikation mit der Öffentlichkeit und gehen dabei mit gutem Beispiel voran.

Nach der erfolgreichen Installation und Stabilisierung der Gruppen in einzelnen Städten ist das langfristige Ziel, dass sich Flow in zahlreichen Städten in Deutschland entwickelt, sich auf Wunsch ein gegenseitiger Austausch - auch stotternd - entwickelt, und sich dadurch die Grenzen des eigenen Schonraums mehr und mehr erweitern.

Obwohl keine festen Altersgrenzen für die Teilnahme festgelegt sind, orientiert sich die Ausrichtung der Gruppen eher nach Schülern und jungen Erwachsenen, die den Weg in eine konventionelle Selbsthilfegruppe meiden.

weiter zu:

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.